Der Vertrag für den Online - Verkauf von Konsumgütern

Der Käufer erklärt ausdrücklich den Einkauf für Zwecke, die nicht mit kommerzieller oder beruflicher

Identifikation des Lieferanten

Das waren-Objekt dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen sind von ordpad.com verkauft, mit Sitz in Palermo via Floresta N.1, eingetragen bei der Handelskammer von Palermo zur Zahl_____________________, des Registers der Gesellschaften, Steuer-Code VNACLD83P08G273Y, MwSt-Registrierung 0620987082006, nachstehend "Lieferant" genannt.

Art.1

Definitionen

1.1 Mit dem Ausdruck "Online - Kaufvertrag" bedentet den Kaufvertrag über beweglicher körperlicher Gegenstände des Lieferers zwischen dem Lieferanten und dem Käufern über Telematik - Instrumente veeinbart.

1.2 Der Käufer - Ausdruck bedentet der Verbraucher, näturliche Person, dass beruflicher Tätigkeit zusammenhängen, die möglicherweise durchgeführt werden.

1.3 Mit dem Ausdruck "Lieferant" bedentet die Person die Informationsdienste bereitstellt.

Art. 2

Das Objekt des Vertrages

2.1 Mit dieser Vertrag, der Lieferant verkauft und der Käufer über Telematik - Instrumente die beweglicher Gegenstände erlangt.

2.2 Die Produkte, in der vorhergehenden Erwägung, auf der Website www.ciaotourist.com dargestellt sind.

Art. 3

Abschluss des Vertrages

3.1 Der Vertrag zwischen Lieferant und Käufer endet via Internet durch den Zugang des Käufer an der Adresse www.blocchicomande.it, wo der Käufer wird der Vorschlag für den Erwerb

Art. 4

Schlussfolgerung und Wirksamkeit des Vertrages

4.1 Der Kaufvertrag endet mit dem genauen Abschluss des Anfrageformular und die Zustimmung zum Erwerb, durch den Beitritt Online oder mit der Zusammenstellung das Moduls www.ordpad.it/shop/ordini un die nächste senden, immer nach dem Anzeigen einer Bestell - Zusammenfassung - Website, in welchen die Bestell und Bestelldaten gemeldet sind, der Preis der gekauften Waren, Versandkosten und zu sätzliche Nebenkosten, die Zahlungbedingungen, der Adresse wo das Gute ausgeliefert wird, die Lieferzeit und das Vorhandensein des Widerrufsrecht

4.2 Wenn der Lieferant erhält den Auftrag vom Käufer, er sendet eine Bestätigungs - E-Mail oder er stellt eine Bestätigungs - Website und eine Bestell - Zusammenfassung bereit, in dem die Daten auch gemeldet werden.

4.3 Der Vertrag gilt nicht als perfektioniert und effektiv zwischen den Parteien, die den vorstehenden Punkt fehlschlagen.

Art. 5

Zahlungsweise und Erstattung

5.1 Jegliche Bezahlung durch den Käufer, es kann nur über eine der Methoden erfolgen, die der Lieferant auf der Internetseite angegeben hat.

5.2 Die Rückerstattung erfolgt auf dieselbe Zahlungsart, mit der der Kauf getätigt wurde.

5.3 Alle Mitteilungen im Zusammenhang mit Zahlungen auf einer bestimmten Linie des Lieferanten Stattfinden, es ist durch Verschlüsselungs-System geschützt Informationen, im Einklang mit dem Schutz personenbezogenr Daten.

Art. 6

Lieferzeit und Modus

6.1 Der Lieferant liefert die ausgewählten und bestellten Produkte, mit den Modalitäten vom Käufer gewählten oder auf der Website angegeben, wie in der E-Mail gemaß Punkt.

6.2. Für die Produkte die Lieferzeiten liegen zwischen 9/12 Arbeitstagen.

6.2.1 Die Lieferzeit kann vom Tag der Bestellung abweichen bis zu einem maximum von 20 Arbeitstagen ab der Bestätigung der glüchen. Im Falle der Lieferant kann nicht die Sendung innerhalb der Vorgeschriebenen Frist durch geführt werden, der Käufer wird pre E-Mail benachrichtigt.

6.3 Die Modalitäten, die Lieferzeiten und die Kosten klar angegeben und gut hervorgehoben an der Adresse www.ordpad.com

Art. 7

Preise

7.1 Alle Produkt- Verkaufspreise auf der Internetseite www.blocchicomande.it/shop/home angegeben, in Euroausgedrückt sind und sie stellen ein Angebot für die öffentlichkeit gemaß Artikel 1336 des Consumer- Codes.

7.2 Verkaufspreise, im vorhergehenden Absatz genannten, keine MehrWertsteuer enthalten und jede andere Steuer. Versandkosten und Nebenkosten (zum Beispiel die Zollabfertigung) müssen angegeben und im Einkauf berechnet sein, bvor der Auftrag weitergeleitet durch den Käufer und inhalt auf der Website von Zusammenfassung der vorgenommenen Bestellung.

7.3 Die Preise der angegebenen Waren, Gültigkeit zu dem im Kataloge gezeigten Datum haben.

Art. 8

Verfügbarkeit der Produkte

8.1 Der Lieferant sichert durch das benutzte Telematik-System, die Verarbeitung und die Erfüllung von Aufträgen unverzüglich, Der Lieferant zeigt in seinem Katalog die Anzahe der Verfügbaren produkte und die nicht Verfügbar sollte die Lieferzeiten.

8.2 Wenn eine Bestellung die vorhandene Menge im Lagerhaus zu überschreiten sollte, der Lieferant wird den Käufer pre E-Mail bekannt machen, wenn der Vermögenswert nicht mehr buchbar ist, was sind die Wartezeiten um dem gewählten Vermögenswert zu erhalten, fragen ob Sie die Bestellung bestätigen wollen oder nicht.

8.3 Das Computer System des Herstellers bestätigt in Kürzester Zeit möglich die Eintratung der Bestellung durch Absenden einer Bestätigung an den Benutzer pre E Mail, unter Punkt 4.2.

Art. 9

Haftungbeschränkungen

9.1 Der Lieferant haftet nicht für schlectes Fünktionieren zurückzuführen auf höhere Gewalt, wenn er der Auftrag nicht ausführen in der Vertrag geforderten Zeit.

9.2 Der Lieferant haftet nicht jemandem gegenüber auf den Käufer, außer im Fall von Vorsatz oder grober Fahrhässigkeit, für schlectes Funktionieren oder
Fehlfunktionen, die mit der Nutzung des Internets verbunden sind.

9.3 Der Lieferant haftet auch nicht über Schäden, Verluste und Auslagen des Käufers nach der Nichterfüllung des Vertrages aus Gründen, die ihm nicht zuzurechnen sind. Der Käufer hat das Recht zur Rückkehr des Preises und der entstandenen Belastungen.

9.4 Der Lieferant haftet nicht für betrügerische und unerlaubte Verwendung, dass kann vor Dritten gemacht sein, Kreditkarten, scheck und andere Zahlungsmittel für die Bezahlung erworbener Produkte.

9.5 In keinem Fall haftet der Käufer für die Verspätungen oder misführer bei der Bezahlung, wenn Sie nachweisen, dass Sie die Zahlung in der vom Lieferer angegebenen Zeit und Weise getätigt haben.

Art. 10

Haftung nach defekt, nachweis der Beschädigung und Entschädigung: die Pflichten des Lieferers

10.1 Nach Artikel 144 und folgende des Consumer Codes, der Lieferant haftet für Schäden, die durch Mängel der verkauften Waren, wenn nicht an die verletzte Person, die Identität und den Wohnsitz des Herstellers oder von der Person die ihn mit dem guten versorgt kommuniziert, binnen 3 Monaten nach dem Ersuchen.

10.2 Die obige Anfrage, auf dem Teil des beschädigten, muss schriftlich erfolgen und muss das Produkt angeben, das den Schaden verursacht hat, Ort und Kaufdatum, es muss auch das Angebot im Hinblick auf das Produkt enthalten, wenn es noch existiert.

10.3 Der Lieferant haftet nicht für die Konsequenzen, die aus einem defekten Produkt, wenn der Defekt ist auf die Konformität des Erzeugnisses zurückzuführen, zu einer zwingenden gesetzlichen Vorschrift oder eine verbindliche Maßnahme, dass heißt, wenn der Lieferant das Produkt in Umlauf bringt, konnte es nicht als defekt betrachtet werden.

10.4 Keine Entschädigung wird fälling, wenn die verletzte Person war sich des Mängels gewusst.

10.5 In jedem Fall die verletzte Person sollte der Defekte, der Schaden und die  Verbindung zwischen defekt und Beschädigung.

10.6 Der Geschädigte kann Entschädigung für Schä den verursacht durch Tod oder Körperverletzung fragen, zerstörung oder Verschlechterung von etwas anderes als dem defekten Produkt, sofern es für den Gebraucht oder den privaten Verbrauch bestimmt ist, und von der verletzten Person verwendet werden.

10.7 Den Schaden an Dinge, gemaß Artikel 123 des Consumer Codes, wird nur kompensiert, wenn es den Betrag von 387 Euro übersteigt.

Art. 11

Garantien und Service - Modalitäten

11.1 Der Lieferant haftet für jegliche Nichteinhaltung dass es sich innerhalb der 2 - Jahren - Periode von der Lieferung der guten manifestiert.

11.2 Für die Zwecke dieses Abkommens, es wird angenommen dass Verbrauchsgüter im Einklang mit dem Vertrag, wenn die folgenden Umstände vorliegen: a) sie eignen Sich für die Verwendung, für die sie gewöhnlich Waren desselben Typs bedienen; b)sie zur Beschreibung des Verkäufers konform und besitzen die Qualitäten des guten, das der Verkäufer dem Verbraucher als Stichprobe oder Muster dargestellt hat; c) sie präsentieren die Qualität und die übliche Leistung eines guten des gleichen Typs, dass der Verbraucher vernünftigerweise erwarten kann, unter Berücksichtigung der Art der guten und von die öffentlicher Erklärungen über die Besonderheiten der waren, vom Verkäufer, dem Hertseller oder seinem Bevollmächtigten gemacht; d) sie eignen sich auch für die besondere Verwendung des Verbrauchers und das war von diesen brachte zum Wissen des Verkäufers, zum Zeitpunkt ds Abschlusses des Vertrages und dass der Verkäufer auch für schlüssige Tatsachen akzeptiert.

11.3 Der Kä ufer verliert jegliche Rechte, wenn er den Mangel der Konformität innerhalb von 2 Monaten ab dem Zeitpunkt der Entdeckung des Mangels nicht kündigen. Die Beschwerde ist nicht erfordelich, wenn der Verkä ufer die Existenz des Mangels erkannt oder verdeckt hat.

11.4 In jedem Fall, sofern nicht anderweitig nachgewiesen, es wird davon ausgegangen, dass die Mängel der Konformität, die binnen 6 Monaten von der Lieferung der Ware bereits zu diesem Zeitpunkt existierte, sofern eine solche Hyphotese nicht mit der Beschaffenheit der guten ode rmit der Beschaffenheit des Mangels der KOnformität.

11.5 Im Falle  der mangelnden Konformität. der Käufer kann, alternativ und ohne Aufpreis, die Reparatur oder die Ersetzung dergekaufen Waren, die Herabsetzung des Kaufpreises oder Kündigung dieses Vertrages, fragen, es sei denn, der Antrag ist objektiv unmöglich oder es für den übermaßig kostspieligen Lieferant ist, gemaß Art. 130, Absatz 4 des Consumer - Codes.

11.6 Der Antrag muss schriftlich gestell werden, per Einschreiben mit dem Empfang an den Lieferanten, das zeigt die Bereitschaft, den Antrag auf Kurs zu stellen, das heißt die Gründe, die ihn daran hindern, so innerhalb von 7 Arbeitstagen nach Erhalt zu tun. In der gleichen Mitteilung, wo der Lieferant die Forderung das Käufers akzeptiert hat, er muss die Methoden der Versendung oder Rückgabe der waren angeben, sowie die Frist für die Rückgabe oder den Ersatz der mangel haften Waren.

11.7 Wenn die Reparatur und die Ersatz unmöglich oder übermäßig sind oder der Lieferant nicht für die Reparatur oder den Ersatz der Waren, innerhalb der Frist, im vorhergehenden Absatz genannten hat, oder, die Ersatz oder die Reparatur hat erhebliche Nachteile für den Käufer verursacht, er kann, zu ihrer Wahl, eine gerechte Senkung des Preises, fragen oder die Beendigung des Vertrages. Der Käufer hat seinen Antrag an den Lieferer zu schicken, er ihre Verfügbarkeit anzeigt oder die Gründe, die ihn daran hindern, innerhalb von 7 Arbeitstagen an der Rezeption.

11.8 In der gleichen Mitteilung, wo der Lieferant die Antrag des Käufers angenommen hat, er sollte die vorgeschlagene Preissenkung angeben oder die Methode zur Rückgabe der mangelhaften Ware. Nachdem der Käufer muss die Modalitäten für die erneute Akkreditierung der zuvor an den Lieferer gezahlten Beträge angeben.

Art. 12

Pflichten des Käufers

12.1 Der Käufer verpflichtet sich, den Preis der gekauften Waren in der vom Vertrag angegebenen Zeit und Weise zu zahlen.

12.2 Der Käufer verpflichtet sich, nach Abschluss des Online-Einkaufs-Verfahrens, den Druck und die Erhaltung dieses Abkommens zu gewährleisten.

12.3 Die Informationen in dieser Vereinbarung enthalten, bereits vom Käufer inspiziert und akzeptiert worden sind, das gibt Hinweise, dieser Schritt vor der Bestätigung der Bestellung erforderlich ist.

Art. 13

Widerrufsrecht

13.1 Der Käufer hat in jedem Fall das Recht, vom vertraglich vereinbarten Vertrag zurückzutreten, ohne Strafe und ohne Angabe des Grunde, innerhalb der Frist von 14 (vierzehn) Arbeitstagen, vom Tag des Eingangs der gekauften waren.

13.2 Im Falle der Profi hat die Anforderungen der Informationen nicht erfüllt, über existenz, Modlitäten und Rückkehr oder Rückname des Vermögenswertes im Falle der Ausübung des Rechts auf Widerruf, im Sinn der Kunst 52 des Consumer -Code, die Frist für die Ausübung des Rechts auf Widerruf ist 12 Monate ströme ab Ende der anfänglichen Widerrufsfrist und läuft ab ddem Tag des Eingangs der Ware durch der Verbraucher.

13.3 Im Falle der Käufer entscheidet sich über das Widerrufsrecht in Auspruch, muss den Verkäufer über eine eingetragene mit Return - Eingang an die Adresse via Floresta n°1, Palermo – PLZ 90135 oder per Fax an die Nummer 0916526746 oder per E-Mail info@ordpad.com, sofern diese Mitteilungen durch das Versenden von registrierten sind über eine eingetragene mit Return - Eingang an die Adresse via Floresta n°1, Palermo – PLZ 90135 später als 48 Stunden bestätigt, es wird den Poststempel authentifizieren. Zum Zwecke der Ausübung des Rechts auf Widerruf, die Übermittlung der Kommunikation kann durch die Rückgarbe der gekauften Waren wirksam ersetzt werden, als in denselben Begriffen. Es wird den Poststempel authentifizieren.

13.4 Die Rückkehr des guten muss jedoch spätesteus innerhalb von 30 Tagen ab dem DAtum des Eingangs der Waren stattfinden. In jedem Fall für Erstattung in Betracht des bazahlten Preises zu kommen haben, der gute Wille muss unversehrt zurückgegeben sein, und im normalen Zustand der Konservierung.

13.5 Der Käufer darf doeses Widerrufrecht für Vertrge zum Erwerb audiovisueller Produkte oder versiegelten Computersoftware nicht ausüben dass von der gleichen offenen sind, sowie maßgeschneiderte oder klar angepasste ware oder dass, nach Ihrer Natur, nicht zurückgeschickt werden kann, oder sich wahrscheinlich verschlechtern oder sich rasch ändern, der Versorgung von Zeitungen, Zeitschriften und Magazine, sowie Güter, deren Preis mit Schwankungen der Finanzmärkte zusammenhängt, dass der Fachmann nicht fähig ist, zu kontrollieren, und in jedem anderen Fall gemaß Artikel 55 des Consumer - Code.

13.6 Die einzig vom Verbraucher geschuldeten kosten für die Ausübung des Widerrufsrecht gemaß diesem Artikel sind die direkten Kosten für der Rücksendung der Ware an den Lieferer, sofern der Lieferant nicht zustimmt.

13.7 Der Lieferant erstattet ihnen den vollen Betrag, den der Käufer kostenlos bezahlt hat, innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Kündigung vorhergehend.

13.8 Mit dem Empfang der Mitteilung mit dem Käufer kommuniziert die Ausübung des Widerrufsrecht, die Vertragsparteien dieses Abkommens sind durch gegenseitige Verpflichtungen aufgelöst, vorbehaltlich der vorstehenden Absätze dieses Artikels.

Art. 14

Ursachen der Resolution

14.1 Die Anleihen gemäß Nummer 12.1, vom Käufer angestellt, und die Gewährleistung des guten Endes der Zahlung dass der Käufer die in Nummer 5,1 genannten Mittel ausführt, und auch die genaue Erfüllung der Verpflichtungen, die der Lieferant in Nummer 6, haben sie wesentliche Zeichen, also, durch Express-Pakt, der Ausfall einer dieser Anleihen, wenn nicht durch Zufall oder höhere Gewalt, wird die Beendigung des Vertragsrechts bedeuten Ex-Kunst. 1456 CC, ohne die Notwendigkeit einer gerichtlichen Entscheidung.

Art. 15

Schutz der Vertraulichkeit und Verarbeitung der Daten des Käufers

15.1 Der Lieferant schützt die Privatsphäre seiner Kunden und gewährleistet, dass die Verarbeitung der Daten den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie entspricht, die in D.Lg. 30 Juni 2003, n. 196.

15.2 Personenbezogene Daten und Steuern direkt erworben und/oder durch Dritte von den blocchicomande.it Datenschutzbeauftragter, sind in Papierform, Informatik, Telematik gesammelt und verarbeitet, in Bezug auf die Methoden der Behandlung mit dem Zweck der Aufzeichnung des Auftrags und die Verfahren für die Durchführung dieses Abkommens zu ermöglichen und seine notwendige Kommunikation, weiter Zusätzlich zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten, und um Effektives Management von Geschäftsbeziehungen soweit erforderlich, um den bestmöglichen Service zu erbringen (Kunst. 24, Absatz 1, lesen. B, D. Ls. 196/2003).

15.3 Der Lieferant ist verpflichtet, die vom Käufer übermittelten Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an unbefugte Personen zu offenbaren, oder verwerden sie für verschiedene Zwecke, von denen, für sie gesammelt würden oder um sie an Dritte weiterzugeben. Diese Daten könnte nur auf Ersuchen der Justizbehörde oder anderen autorisierten Strafverfolgungsbehörden ausgestellt werden.

15.4 Personenbezogene Daten, nach der Unterzeichnung der Vertraulichkeit der Daten, nur für Delegierte Subjekte die notwendigen Aktivitäten für die Ausführung des Vertrages und ausschließlich im Rahmen dieses zwecks wird kommuniziert.

15.5 Der Käufer genießt die Rechte unter Kunst. 7 der D.Lg. 196/2003 und das ist das Recht:

a) Aktualisierung, Berichtigung, wenn es interessiert ist, Datenintegration;

b) Stornierung, Umwandlung in anonyme Form, oder Sperrung der verarbeiteten Daten in Verletzung des Gesetzes, einschließlich derjenigen, die nicht in Bezug auf die Zwecke aufbewahrt werden müssen, für die Daten erhoben oder nachträglich verarbeitet wurden;

c) die Bescheinigung, dass die Operationen gemäß den Buchstaben a) und b) sind zu wissen gebracht, auch in Bezug auf Ihre Inhalte, denen die Daten mitgeteilt oder verbreitet wurden, außer der Fall in welchen diese Erfüllung ist unmöglich oder beinhaltet die Verwendung von Mitteln offensichtlich unverhältnismäßig in Bezug auf die Rechte geschützt. Die interessierte Partei hat auch das Recht, sich gegen, ganz oder teilweise: I) aus berechtigten Gründen die Verarbeitung personenbezogener Daten über ihn, für die Zwecke der Erhebung relevant sind; II) zur Verarbeitung personenbezogener Daten dass ihn um Zwecke der Versendung von Werbematerial oder direkter Verkauf oder für die Vollendung der Marktforschung oder der kommerziellen Kommunikation betreffen.

15.6 Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Käufer ist eine Voraussetzung für die korrekte und rechtzeitige Ausführung dieses Abkommens. In der Fehler, kann nicht an die Anwendung des Käufers abgegeben.

15.7 In jedem Fall, die erworbenen Daten werden für einen Zeitraum aufbewahrt, der für die Zwecke, für die Sie gesammelt oder nachträglich verarbeitet wurden, nicht mehr als erforderlich sind. Ihre Entfernung wird jedoch sicher sein.

15.8 Der Lieferant ist der Inhaber der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten an die der Käufer direkt am Hauptsitz des Unternehmens bestellen kann.

15.9 Alle, die per e-Mail versendet werden,ist nicht als  Informationen oder vertrauliche Daten, nicht muss gegen die Rechte Dritter verstoßen oder muss gültige Informationen enthalten, nicht schädlich für andere und wahrheitsgemäß Rechte, auf jeden Fall kann keine Haftung für den Inhalt der Mitteilungen auf die Mitte zurückzuführen sein.

Art. 16

Beschaffenheit von Lagerung des Vertrages

16.1 Gemäß Art.-Nr. 12 der D. Lg. 70/2003, Lieferant informiert Käufer dass jede gesendete Bestellung in digitaler/papier Form auf dem Server bei den Räumlichkeiten des Lieferers gespeichert wird, nach Datenschutz-und Sicherheits-Kriterien.

Art. 17

Mitteilungen und Beschwerden

17.1 Direkte schriftliche Mitteilungen an den Lieferanten und Reklamationen gelten nur dann als gültig, wenn Sie an folgende Adresse geschickt werden: via Floresta n°1, Palermo PlZ 90135 oder per Telefax an die Nummer +39091.6526746 oder per e-Mail an folgende Adresse info@ordpad.com geschickt. Der Käufer zeigt im Anmeldeformular Ihre Residenz oder ihren Wohnsitz, Telefonnummer oder e-Mail-Adresse zu denen die Mitteilungen des Lieferers versandt werden.

Art. 18

Beilegung von Streitigkeiten

18.1 Alle Streitigkeiten, die sich aus dieser Vereinbarung ergeben, wird an die Handelskammer von Palermo verwiesen und nach der Schlichtung durch das gleiche angenommene.

18.2 Wenn Beabsichtigen die Vertragsparteien, die ordentliche Justizbehörde zu, das zuständige Gericht ist das des Wohnorts oder des gewählten Wohnsitzes des Verbrauchers, unverzichtbar nach Kunst. 33, Absatz 2, lesen. (u) von d. Lg. 206/2005.

Art. 19

Anwendbares Recht und Verweisung

19.1 Diese Vereinbarung unterliegt italienischem Recht.

19.2 Soweit hier nicht ausdrücklich die für die in diesem Abkommen vorgesehenen Berichte und Fälle gelten, und vor allem Kunst. 5 des Übereinkommens von Rom vom 1980.

19.3 Gemäß Art.-Nr. 60 der D. Lg. 206/2005, die Disziplin, die in Teil III, Titel III, Kapitel I des Decreto- Gesetzes enthalten ist, wird hiermit ausdrücklich aufgerufen. 206/2005.

Art. 20

Final-Klausel

20.1 Dieses Abkommen hebt und ersetzt alle Vereinbarungen, Verständnis, Verhandlung, schriftliche oder mündliche, Parteien und zum Gegenstand dieses Abkommens zu intervenieren.

A- Ich akzeptiere die oben erwähnten Bedingungen nicht

B- Ich akzeptiere die oben erwähnten Bedingungen